Anmelden/Registrieren

Winter, Ruth

Nachname: Winter
Vorname(n): Ruth
Geburtstag: 09.08.1928
Geburtsort: Erndtebrück
Wohnort(e): Hauptsr. 43, Erndtebrück; 
Wiesenstraße 37/3, Siegen (25.09.1939)
Beruf(e): Schülerin
Religion: jüdisch
Fluchtziel(e): nicht geflohen
Deportationsdatum: 27./28.02.1943
Haftort(e): KZ Auschwitz
Todesdatum: unbekannt
Todesort: KZ Auschwitz
Biografie: Ruth Winter war die Tochter der Eheleute Arthur und Luise Winter (geb. Moses). Sie wurde am 1. April 1935 in die Volksschule Erndtebrück eingeschult. Frau Groß war ihre Klassenlehrerin im 1. und 2. Schuljahr. Die vierte Klasse musste sie am 15. November 1938 verlassen, weil sie jüdisch war. Ab dieser Zeit durfte sie nicht mehr zur Schule gehen. Mit ihrem Bruder Kurt und ihren Eltern verzog sie am 25. September 1939 nach Siegen in die Wisenstraße 37/3. Von dort wurde sie im März 1943 nach Auschwitz deportiert und ermordet.
Klaus Dietermann, 2015
Fotoquelle: AMS
Quellenangabe: GB BA Berlin; Thiemann, Walter: Von den Juden im Siegerland, Siegen 1967; Völkel, Wilhelm: Von den Juden in Erndtebrück, in: Wittgenstein 1974, Bd. 38, Heft 1, S. 9-21; Dietermann, Klaus: Jüdisches Leben in Stadt und Land Siegen, Siegen 1998
Verlegedatum Stolperstein: 04.04.2013
Verlegeort Stolperstein: Marburger Straße 6, Erndtebrück
Marburger Straße 6, Erndtebrück